KAFOL-BETEILIGTE

Der Erfolg von KAFOL ist stark abhängig von der engen Zusammenarbeit der Organisationen im Asyl- und Flüchtlingswesen in der Region Frutigen. Parallelstrukturen sollen verhindert und Schnittstellen aktiv bearbeitet werden.

Der Auftrag zu KAFOL kam von der Kantonalen Steuergruppe «Interinstitutionelle Zusammenarbeit, IIZ», darin vertreten sind die vier Direktionen: Volkswirtschaftsdirektion, Erziehungsdirektion, Gesundheits- und Fürsorgedirektion, Polizei- und Militärdirektion. Zudem ist auch die IV-Stelle des Kantons Bern und das Sozialamt der Stadt Bern darin vertreten.

Die KAFOL-Steuergruppe ist wie folgt zusammengesetzt:

Gesundheits- und Fürsorgedirektion, Sozialamt

Volkswirtschaftsdirektion, beco – Berner Wirtschaft

Erziehungsdirektion, Mittelschul- und Berufsbildungsamt

Polizei- und Militärdirektion, Amt für Migration und Personenstand

• Regierungsstatthalteramt Frutigen-Niedersimmental

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli (Vorsitz)

Stadt Thun

Die folgenden Akteure sind in das Projekt eingebunden und machen in den Projektgremien aktiv mit:

Gemeinde Frutigen

Regionaler Sozialdienst Frutigen

Organisationen des Asylwesens

Asyl Berner Oberland ABO (vormals Asylkoordination Thun AKT)

ORS Service AG

Zentrum Bäregg GmbH

Organisation des Flüchtlingswesens

Caritas Bern

Berufswahlschule

Berufsbildungszentrum IDM; Berufsvorbereitendes Schuljahr BVS, Spiez

Organisationen der Arbeitsintegration

Volkswirtschaft Berner Oberland

Schweizerisches Arbeiterhilfswerk SAH

Caritas Bern

Organisationen der Sprachförderung

HEKS, Sprachförderung

Volkshochschule Thun

Förderschmiede GmbH

Das Projekt KAFOL wird operativ geleitet durch Jürg Fassbind